Côte d‘Azur – Antibes 2018

Im August 2018 sind die Schüler /-innen der Wahlpflichtkurse Französisch des 9. und 10. Jahrgangs mit zwei Lehrerinnen der Carl-Bosch-Oberschule mit dem Flugzeug in die verlängerten Sommerferien geflogen.

Fünf Tage Sonne, Strand und Meer an der azurblauen Küste Frankreichs. Ganz in der Nähe vom Strand in Antibes, konnten die SchülerInnen in eigenen Bungalows des französischen Familienbetriebes wohnen.

Traumhaftes Wetter, gut gelaunte Franzosen, überraschende kulturelle und landschaftliche Eindrücke Frankreichs ließen die SchülerInnen wie von selbst Französisch sprechen. Neben vielen Ausflügen in der Gruppe, hatten die SchülerInnen auch ausreichend Freizeit um selber mit dem Bus in die Nachbarorte zu fahren oder die atemberaubende Strandpromenade Antibes entlang zu flanieren.

In unserer Bungalowanlage wurde auch viel Wert auf die familiäre Atmosphäre gelegt und französische Sitten und Bräuche ausgelebt.

Am Anreisetag wurden wir mit einem köstlichen französischen 3-Gänge- Menü überrascht und wir ließen den Tag mit einem Sonnenuntergang am Meer ausklingen.

Am ersten Tag haben wir uns mit den Örtlichkeiten vertraut gemacht und den zauberhaften Ort Antibes erkundet. Hierfür haben wir auch das Picasso Museum besucht und nachmittags ging es an den Strand, der nur 10 Minuten zu Fuß von unserer Anlage entfernt lag, um sich von dem langen Marsch etwas zu erholen.

Der zweite Tag begann relativ früh mit einer Fahrt nach Nizza. Bei der gewaltigen Strandpromenade, den weiten Plätzen und der atemberaubenden Architektur der Stadt kamen die SchülerInnen aus dem Staunen nicht heraus. Sie hielten ihre Eindrücke in einer Fotosafari fest, die ihnen viel Spaß bereitet hat. Auch diesen Tag ließen wir am Strand und einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Am dritten Tag fuhren wir ins französische Hinterland in die historische Stadt Grasse. Dort durften wir in der Parfumerie Galimard hinter die Kulissen der Parfumherstellung „schnuppern“. Später haben wir noch die Altstadt von Grasse besichtigt und die herrliche Aussicht genossen.

Am letzten Tag haben wir noch die Zeit in dem Nachbarort Juan-Les-Pins genossen, letzte Fotos gemacht und dann ab zum Flughafen gefahren.

Für alle war es eine traumhaft schöne Fahrt, von der wir jetzt noch gerne erzählen und sie lange in Erinnerung behalten werden.

CBS

Diese Webseite verfügt über Hilfsmittel der digitalen Barrierefreiheit. Sie können Text markieren, um sich diesen vorlesen zu lassen.
Des Weiteren haben Sie rechts oben im Bildschirm (grünes Symbol) Werkzeuge zur Textumwandlung.
Skip to content