Carl Bosch: läuft!

Im Lockdown gibt es viel Frust und mentale Belastungen sowohl bei Lehrerinnen und Lehrern als auch bei Schülern und Schülerinnen.

Gleichzeitig nimmt die körperliche Fitness durch langes Sitzen an digitalen Geräten stetig ab. Um diesem Trend entgegenzuwirken, gibt es im Challenge-Jahr 2021 eine Reihe unterschiedlicher Aktivitäten an der Carl-Bosch-Schule, die sowohl die physische als auch psychische Fitness verbessern sollen.

Bereits in der letzten Januarwoche endete die erste einer Reihe von Challenges namens „Carl-Bosch: läuft!“ Schülerinnen und Schüler aber auch Lehrerinnen und Lehrer liefen fleißig ihre Runden und reichten ihre Läufe ein. Insgesamt liefen die Teilnehmer 361,5 km in der 10-Tägigen Challenge. Einige Schüler liefen täglich und es wurden auch kleine Schulrekorde aufgestellt. Rinesa (10.4) lief beispielsweise täglich und hatte mit 43,1 km die größte Gesamtlaufleistung. Aber auch Sirwan (9.4) wuchs über sich hinaus und lief mit 16,02 km die längste Strecke am Stück.

Vielleicht nimmt der ein oder andere an einem Halbmarathon teil…
Vielen Dank an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen. tm

CBS

Diese Webseite verfügt über Hilfsmittel der digitalen Barrierefreiheit.Klicken Sie oben rechts auf das Männchen, um die Bedienungshilfen zu nutzen.
Skip to content