Französisch

Parlez- vous français?

Liebhaber der französischen Sprache und Kultur können Französisch an der Carl-Bosch-Schule als zweite Fremdsprache wählen. In den Klassenstufen sieben und acht werden drei Wochenstunden unterrichtet, der Unterricht in Klasse neun und zehn findet vierstündig statt.

Der Französischunterricht ist darauf ausgerichtet, dass die Schülerinnen und Schüler in ihrer Sprechfertigkeit gefördert werden, die Scheu vor dem Sprechen verlieren und am Ende der 10. Klasse sich im Alltag verständigen können. Dabei wird in dem mit Lehrwerk „À toi! “ des Cornelsen-Verlages gearbeitet, welches durch seine moderne Gestaltung verschiedene Kompetenzen zum Erwerb dieser Sprache schult.

Neben dem Lehrwerk werden auch interkulturelles Lernen und Landeskunde durch Fahrten, aktuelle Filme, Lektüren, kulturelle Eigenarten und Musiktitel aus der frankophonen Welt integriert, um den Schülerinnen und Schüler nicht nur die Sprache, sondern auch die französische Lebensart authentisch und lebensnah zu präsentieren.

Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler so vor, dass sie am Ende der 10. Klasse die Niveaustufe B1 erlangen, die einen reibungslosen Übergang auf eine weiterführende Schule ermöglicht. Mit dem Niveau B1 muss dann keine weitere Fremdsprache in einer Oberstufe belegt werden.

 

Außerschulische Lernorte

Eine fremde Sprache lernt man am besten durch viel Anwendung beim Sprechen mit Muttersprachlern. Dazu bieten wir folgende Aktivitäten an:

  • französische Assistenzlehrer (FSJ) im Unterricht
  • Projekten des Institut Français in Berlin
  • Besuch von Filmfesten und Theaterveranstaltungen
  • Kursfahrten nach Frankreich (alle zwei Jahre)

 

Kursfahrt nach Paris

WP Französisch – 10. Jahrgang

September 2014